AUSSCHREIBUNG 2022 >>

AUSSCHREIBUNG 2022
FILMEMACHER*INNEN

Der Wettbewerb richtet sich an Filmemacher*innen aller Genres unabhängig von ihrem Wohnort oder ihrem Status als Amateur*innen, nebenberufl iche oder professionelle Künstler*innen. Eingereicht werden können selbstständig erarbeitete Filmproduktionen aller Genres, in deren Verlauf in wesentlichem Umfang schwäbische und/oder alemannische Mundart gesprochen wird. Parodien sowie synchronisierte Versionen bestehender Filme werden nicht berücksichtigt. Der Wettbewerb hat zum Ziel, die Verwendung der schwäbischen und alemannischen Mundart in Film, Fernsehen und Internet zu fördern. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind alle Personen, die an der Organisation und Durchführung des Wettbewerbs beteiligt sind.

Preise
1. Preis 3.000 €
2. Preis 2.500 €
3. Preis 2.000 €
Internetpreis 1.500 €
Förderpreis U20 1.000 €
Publikumspreis 1.000 €
Nominierte / Finalisten 750 €

Die Preise können für gleichwertige Arbeiten aufgeteilt werden. Die von der fachkundigen Jury ausgewählten Beiträge werden bei einem Filmfest am 23. Oktober 2022 im Rottenburger „Kino im Waldhorn“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Preisträger*innen werden im Anschluss festgestellt und geehrt. Die Veranstaltung wird vom SWR begleitet. Alle Bewerber*innen werden über das Ergebnis des Wettbewerbs informiert.

Jury
Die neutrale Jury besteht aus externen Fachleuten, aus den Vertretern des Veranstalters und aus den Beauftragten der Sponsoren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Einsendeschluss: 30. April 2022

Bewerbungen ausschließlich digital unter www.mundartwettbewerb.de

Rückfragen an den Blaupreisbeauftragten
Pius Jauch per Mail
info@sebastian-blau-preis.de